Wat Chai Wattanaram Sunset Ayutthaya

Ayutthaya Sehenswürdigkeiten

Authentische, lokale Erlebnisse

Besichtigungen in Ayutthaya

Die Stadt Ayutthaya liegt etwa 80 Kilometer nördlich von Bangkok an den Ufern des Chao Phraya Flusses. In der Vergangenheit war Ayutthaya die Hauptstadt des Königreichs Siam und blühte als Zentrum für weltweite Diplomatie und Handel. Die Stadt fiel jedoch der burmesischen Armee zum Opfer und wurde bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Heutzutage wurden die Ruinen von Ayutthaya restauriert und bilden den Ayutthaya Historical Park, eine archäologische Stätte mit Palästen, buddhistischen Tempeln und Klöstern. Seit 1991 gehört die Stadt zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Besonders sehenswert sind der königliche Tempel Wat Phra Sri Sanphet mit seinen steilen Stufen und drei prächtigen Türmen, die einst vergoldet waren, und das buddhistische Kloster Wat Maha That, einst das spirituelle Zentrum des alten Königreichs.

Einer der meistfotografierten Orte in Ayutthaya ist Wat Phra Mahthat, ein großer steinerner Buddhakopf, der in einen tief verwurzelten Baum eingewachsen ist. Wie genau der Kopf dorthin gekommen ist, bleibt bis heute ein Rätsel.

Die beste Reisezeit für Ayutthaya

Ayutthaya kann ganzjährig besucht werden. Die beste Reisezeit liegt zwischen November und Februar, wenn die Temperaturen meist noch unter 30°C liegen. Im März und April wird es relativ heiß und von Mai bis Oktober kann man mit regelmäßigen Regenschauern rechnen.

Essen in Ayutthaya

Ob süß oder sauer, Ayutthaya hat geschmacklich einiges zu bieten. Die Stadt ist berühmt für seine riesigen Flussgarnelen. Diese sind etwa 30 cm lang und werden in zwei Hälften geschnitten, gegrillt und mit scharfer Meeresfrüchte-Soße serviert. Eine Delikatesse!

Ebenfalls typisch sind die sogenannten Bootnudeln, eine Nudelsuppe mit Fisch oder Fleischbällchen. Woher der Name kommt? Die Suppe wurde ursprünglich aus kleinen Kanus am Fluss und auf den Kanälen serviert.

Und wer Lust auf Süßes hat, der probiert am besten Roti Sai Mai, ein thailändisches Dessert aus süßem Roti und Zuckerwatte, das seinen Ursprung in der antiken Stadt hat. Unser Tipp: Den Straßenhändlern bei der Zubereitung der Roti Sai Mai zuzusehen ist ein Erlebnis für sich!

Interessante Fakten über Ayutthaya

Alte Hauptstadt des Königreichs Siam

Rund 400 Tempel und 3 Paläste wurden hier erbaut

Wurde 1767 von den Burmesen niedergebrannt, fast alle Buddha-Statuen geköpft, um den Geist der Thais zu brechen

Teil des UNESCO-Weltkulturerbes

Bilder von Ayutthaya

Wat Chai Wattanaram Sunset Ayutthaya
Ayutthaya Travelers
Giant River Prawn Ayutthaya

Highlights in Ayutthaya

Unsere Reisen nach Ayutthaya

Andrew Green Portait

Ihr Kontakt

Andrew

Rufen Sie jetzt an

+49 30 21 50 29 43

Wir sind für Sie da.

Buchen Sie eine Videoberatung

15 Minuten persönliche Beratung

Andrew Green Portait